Der Verein für Integrationshilfe bietet für Zivildiener interessante Aufgaben in einem spannenden Tätigkeitsfeld im Wohnheim Mariahilf. Bei den Zuweisungsterminen – Februar, Juni und Oktober – werden jeweils zwei Zivildiener aufgenommen.

Die Tätigkeit ist vielseitig und abwechslungsreich. Sie geht von administrativen Aufgaben über Gespräche mit den Bewohnern und bietet je nach Engagement und Interesse auch die Möglichkeit, sich in Freizeitaktivitäten und handwerklichen Arbeiten zu engagieren. Die Arbeitszeit der Zivildiener beträgt durchschnittlich 40 Stunden pro Woche und wird in einem flexiblen Arbeitszeitmodell angeboten.


Die aktuellen Zivildiener bei gemeinsamer Arbeit im Dienstzimmer

Zu den Tätigkeiten zählen:

  • Organisation und Mitarbeit bei hausinternen Aktivitäten
  • Administrative Tätigkeiten wie z.B. Telefondienst, Postverwaltung, Mieteninkasso
  • Kleine Reparaturarbeiten
  • Aktive Teilnahme an Teamsitzungen
  • Kleine Hilfsdienste
  • Haushaltseinkäufe
  • Hilfestellung bei Einzug eines Klienten ins Wohnheim
  • Ansprechpartner unserer Heimbewohner
  • Weiterleitung von Bedürfnissen und Wünschen der Bewohner

Zusätzlich bieten wir:

  • Interessante Aufgaben im spannenden Tätigkeitsfeld einer Non-Profit-Organisation (NPO)
  • Das Kennenlernen einer Sozialorganisation
  • Geregelte Arbeitszeiten in einem Turnusdienst
  • Das Arbeiten mit Randgruppen
  • Supervision im Team

   
Zivildiener und Praktikanten verbringen viel Zeit mit den Bewohnern.